Schamanische Energiemedizin für Tiere

Schamanische Energiemedizin für Tiere
Warum für Tiere?
Auch Tiere haben ihre individuellen Herausforderungen im Leben. Die schamanische Energiemedizin geht davon aus, dass unter anderem schlimme und traumatische Erfahrungen im Lichtkörper des Tieres ihre Spuren hinterlassen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie aus diesem oder einem vergangenen Leben stammen. Tiere können wie Menschen unter Trennungen und dem Verlust geliebter Menschen, Tiere oder Orte leiden. Auch sie kennen Gefühle wie Trauer, Schmerz, Eifersucht und Angst.

“Tierische Herausforderungen”
…können sich in Form von Krankheiten und körperlichen Symptomen zeigen. Vielleicht entwickelt ein Tier aber auch neue Verhaltensweisen. Eine Katze verweigert das Katzenklo, obwohl es sauber ist. Ein Hund, der jahrelang stubenrein war, ist es auf einmal nicht mehr.

Möglicherweise macht ein Tier lautstark und stundenlang auf sich aufmerksam, wenn seine Menschen es allein zuhause lassen. Dieses Tier ist extrem anhänglich. Es scheint ständig Angst zu haben, allein zurückzubleiben.

Ein anderes Tier verhält sich aggressiv gegenüber Menschen oder anderen Tieren. Ein Pferd scheut, ist extrem nervös oder lässt sich nicht mehr reiten. Und wieder ein anderes Tier verweigert das Futter, lässt sich nicht anfassen oder wirkt zunehmend lethargisch. Es gibt unzählige Beispiele für „tierische Herausforderungen“.

Das Gleichgewicht wieder herstellen
Das Ziel der schamanischen Energiemedizin ist es, die Ursprungswunde zu finden und energetisch aufzulösen. Weiter unten erfährst Du, wie eine Lichtkörperbehandlung bei Tieren grundsätzlich abläuft.

Tiere sind unser Spiegel
Die Verbindung zwischen Haustieren und ihren Menschen ist oft sehr eng. Tiere spüren instinktiv, wenn es ihren Menschen nicht gut geht – körperlich, mental oder emotional. Und sie übernehmen manchmal einen Teil der Last für ihre Menschen.

Es ist durchaus möglich, dass ein Leiden oder die Verhaltensweise eines Tieres mit dessen geliebten Menschen zusammenhängt. In diesen Fällen kann es hilfreich sein, das Geschenk des Tieres anzunehmen und einmal in diesen Spiegel zu schauen.

Lichtkörperheilung für Tiere
Das Tier entscheidet
Nachdem wir einen Termin vereinbart haben, benötige ich den Namen Deines Tieres, ein aktuelles Foto (nicht älter als 1 Jahr) und den Grund, warum Du für Dein Tier einen Termin vereinbart hast.

Ich nehme dann mit Deinem Tier auf energetischer Ebene Kontakt auf. Das Tier allein entscheidet, ob es behandelt werden möchte oder nicht. Bei einem NEIN kann ich leider nichts tun. In diesem Fall setze ich mich mit Dir in Verbindung und Du hast die Möglichkeit, den Termin für Dich selbst oder ein anderes Tier zu nutzen oder wir stornieren den Termin. Bei einem JA bleibt der vereinbarte Termin bestehen.

Ähnlich wie bei Menschen
Die wenigsten Tiere liegen 60 Minuten lang still auf einer Liege. Daher läuft ein Termin mit Tieren ein wenig anders ab, vieles ist jedoch ähnlich. Bei Tieren arbeite ich immer telefonisch. Wir führen zunächst ein kurzes Vorgespräch. Danach beginnt meine eigentliche Arbeit.

Die Reinigung des Lichtkörpers
Mein Ziel ist, zunächst den Lichtkörper Deines Tieres von energetischen Giften u.ä. zu reinigen und kristalline (bereits verhärtete) Energien, eingedrungene energetische Fremdkörper und anhängige Fremdenergien zu entfernen.

Die Reise zu den Ursachen
Anschließend gehe ich für Dein Tier auf die Reise und suche nach Ursachen in der Anderswelt. Nach meiner Rückkehr besprechen wir gemeinsam die Ergebnisse.

Möglicherweise bringe ich Deinem Tier verloren gegangene Seelenanteile wieder zurück. Manchmal darf ich auch (energetische) Geschenke überreichen, die Dein Tier dabei unterstützen, das Alte loszulassen und das Neue zu integrieren. Finde ich einen Seelenvertrag, kann dieser in Abstimmung mit Deinem Tier gelöscht werden. Den neuen, positiven Seelenvertrag teile ich Dir mit, damit Du Dein Tier bei der Integration unterstützen kannst. Und natürlich übermittle ich Botschaften, falls Dein Tier Dir etwas mitteilen möchte.

Das Neue integrieren
Mit der Reinigung des Lichtkörpers, dem Löschen des alten und Formulieren des neuen Seelenvertrages ist der erste Schritt getan. Es folgt nun eine Integrationszeit von 3 – 4 Wochen. Diese ist wichtig, um das Neue auf allen Ebenen zu integrieren. Du erhältst von mir konkrete Anleitungen, wie Du Dein Tier dabei unterstützen kannst.

„Kleinigkeiten“
Manchmal sind es Kleinigkeiten, die für Dein Tier den großen Unterschied machen. Nicht immer ist ein Seelenvertrag o.ä. die Ursache. Vielleicht mag Dein Tier den Platz nicht, an dem sein Körbchen steht. Oder es fühlt sich vernachlässigt, seitdem das Baby da ist. Bekomme ich derartige Botschaften von Deinem Tier, kann die Lösung sehr einfach sein.

Kostenlose Behandlungen - Angebot für Tierheime
Tiere in Tierheimen haben es oftmals nicht leicht gehabt im Leben. Aufgrund ihrer Erfahrungen sind sie vielleicht scheu, aggressiv oder apathisch. Nicht die besten Voraussetzungen für eine Vermittlung in ein neues, liebevolles Zuhause.

Ich biete für Tiere in Tierheimen kostenlose Behandlungen an. Wenn Du dieses Angebot für Dein Tierheim in Anspruch nehmen möchtest, melde Dich gerne bei mir, dann besprechen wir das weitere Vorgehen.

 
Nähere Informationen zu Dauer und Preisen von Terminen findest Du hier.

WICHTIGE INFORMATION der deutschen Gesetzgebung folgend:
Schamanische Energiemedizin kann die Behandlung eines Tierarztes nicht ersetzen. Bei körperlichen Beschwerden rate ich, in jedem Fall einen Tierarzt zu konsultieren bzw. die tierärztliche Behandlung nicht zu unterbrechen. Ein Schamane ist kein Tierarzt und stellt keinerlei medizinische Diagnosen.

Schamanische Energiemedizin behandelt keine Krankheiten oder Körperbeschwerden. Ich arbeite ausschließlich mit dem Energiekörper (Lichtkörper, Aura) und meine Behandlung dient rein dem Zweck, alles, was dem Wirken der Selbstheilungskräfte entgegensteht, zu lösen.