Herzlich überrascht – so vermeidest du Geschenke-Stress

Das neue Jahr hat begonnen und auch in diesem Jahr stehen wieder viele Geburtstage von Familie, Freunden, Verwandten und Kollegen an. Vermeide in diesem Jahr doch mal lauwarme Geschenke und den ganzen Geschenke-Stress und überrasche Deine Lieben lieber herzlich. Denn “Schön-dass-es-dich-gibt-Geschenke” machen glücklicher…

Was soll ich Tante Monika nur schenken? Paul hat gesagt, ich brauche ihm nichts zu schenken, aber er ist bestimmt enttäuscht, wenn er nichts bekommt. Ich glaube, Lisa weiß einfach nicht, was sie sich wünscht oder traut sich nicht, es zu sagen. Der Geburtstag von Klara ist ja schon dieses Wochenende! Wo bekomme ich so schnell noch ein Geschenk her?

Kommt dir dieser Stress bekannt vor? Hast du schon mal ein “Last-Minute-” oder “Ich habe keine Ahnung, was ich dir schenken soll-Geschenk” gemacht oder bekommen? Das macht beide Seiten nicht wirklich glücklich, oder?

Manchmal ist es glasklar. Wir haben eine Idee. Vielleicht sind wir unterwegs, auf einer Reise, bummeln durch die Stadt oder entdecken etwas im Internet, bei dem wir sofort an einen lieben Menschen denken. Das ist das perfekte Geschenk für Jan. Lena würde ausflippen, wenn sie das sieht. Das würde Frieda echt glücklich machen. Aber weil Jan, Lena und Frieda gerade nicht Geburtstag haben, machen wir ihnen das Geschenk nicht. Warum? Und Monate später, wenn die beiden dann Geburtstag haben, fällt uns nichts ein. 

“Schön, dass es dich gibt” – Geschenke

Es gibt für alles den richtigen Zeitpunkt, auch für Geschenke und Feste. Das muss nicht immer der Geburtstag sein. Wenn du in fünf Monaten Geburtstag hast, aber Lust hast, eine “Schön, dass es mich gibt und ich hier auf diesem wunderschönen Planeten leben darf-Party” zu feiern, dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt. Wenn du Lust hast, einem lieben Menschen eine Freude zu machen, dann beschenke sie oder ihn doch einfach, egal ob er oder sie gerade Geburtstag hat. Dann ist es eben ein “Schön, dass es dich gibt-Geschenk”. 

In meiner Familie gibt es Geschenke, aber nicht zwangsweise am Geburtstag. Wir beschenken uns irgendwann im Jahr – dann, wenn uns etwas einfällt oder wir etwas entdecken, das dem Anderen wahre Freude bereitet und das wir von Herzen gerne verschenken. So macht das Schenken richtig Spaß und ist entspannt. Wichtig ist, dass am Geburtstag selbst dann keine Geschenke erwartet werden. Für Kinder kannst du ja eine Ausnahme machen.

Herzlich überrascht

Ein Geschenk, das wir nicht erwarten, hat außerdem den süßen Geschmack der Überraschung. Ist es nicht wunderbar, wenn du immer wieder überrascht wirst und Andere überraschen kannst?

Geschenke müssen natürlich nicht materiell sein. Du kannst zum Beispiel auch deine wertvolle Zeit verschenken und dir etwas ausdenken, was euch beide glücklich macht. 

Tipp: Schenke lieber von Herzen als pünktlich zum Geburtstag.