Samhain – das Tor zur dunklen Jahreszeit

Samhain (1. November) ist ein keltisches Mondfest – die Dunkelheit hat über das Licht gesiegt und wir treten ein in die dunkle Jahreszeit. An Samhain schließt sich der Kreis, das alte keltische Jahr geht zu Ende und das neue Jahr beginnt… So wie ein Samen in der dunklen Erde oder ein Kind im dunklen Bauch der Mutter heranreift, so wird…

Mehr ›

Lughnasadh – ein keltisches Mondfest

Jedes Jahr um den 1. August herum feierten die Kelten “Lughnasadh” – eines ihrer Mondfeste. Dieser alte Brauch lebt bis heute fort in unserem Erntedankfest. Viele Früchte sind bereits reif und werden fleißig geerntet und verarbeitet. Die Kelten bedankten sich mit (Erntedank-) Ritualen für das, was die Natur ihnen geschenkt hat. Und sie feierten, was sie in diesem Jahr schon…

Mehr ›

Die Spirale des Lebens

Auch wenn das Leben manchmal seine Kreise zieht, so leben wir doch in Spiralen. Wie schnell wir uns auf dieser Spirale bewegen und wie lange wir uns in Kreisen verlieren, liegt an uns… Kennst du das Gefühl, dich im Kreis zu bewegen? Wenn dir das Leben immer wieder die gleichen oder ähnliche Herausforderungen stellt? Hast du dich mit manchen…

Mehr ›

1. Februar Imbolc – Das Leben erwacht!

An Imbolc – nach unserem Kalenderjahr das erste der acht keltischen Hochfeste – beginnen die noch in der Erde verborgenen Samen zu vibrieren. Die Natur erwacht zu neuem Leben. Es ist eine Zeit des Erwachens, des Aufbruchs, der ersten Schritte. Es ist an der Zeit, Dich zu fragen: Zu was sagst Du Ja? Welche Samen möchtest Du nähren in…

Mehr ›

Beltane – eines der keltischen Torfeste

Wir feiern heutzutage den 1. Mai, während die Kelten zu dieser Jahreszeit “Beltane” feierten . Es ist neben Samhain eines der beiden Torfeste. An Beltane treten wir durch das Tor in die helle Jahreszeit und lassen die dunkle Jahreszeit hinter uns. Das Licht hat endgültig über die Dunkelheit gesiegt, alles blüht und gedeiht. Überall in der Natur sehen wir…

Mehr ›

Sind Liebesschlösser romantisch?

Am Wochenende war ich in Salzburg, wo sich mitten in der wunderschönen Altstadt eine Brücke über die Salzach wölbt. Ihr Geländer ist übersät mit so genannten Liebesschlössern. Ist das romantisch? Ist das Liebe? Ich finde es wichtig, die Symbolik hinter einem Ritual zu hinterfragen. Denn nur, weil es alle machen, heißt das nicht, dass etwas gut für mich ist. Wofür…

Mehr ›

Eine magische Zeit für eine Neugeburt…

Es ist die längste Nacht des Jahres, die Wintersonnwende am 21. Dezember. Die Dunkelheit erreicht ihren Höhepunkt, doch zugleich wird das Licht neu geboren. Ab jetzt werden die Tage wieder länger. Die Rauhnächte beginnen. Es ist die Zeit zwischen den Zeiten, voller Magie und Möglichkeiten, die Weichen für das neue Jahr zu stellen. Was soll in Deinem Leben neu…

Mehr ›

Wer wählt eigentlich die Bienenkönigin? 15 faszinierende Fakten über Honigbienen!

Honigbienen sind erstaunliche Tiere. Ich habe diesen Sommer einen echten Liebhaber und Spezialisten für Insekten kennengelernt und von ihm viel über Honigbienen gelernt. Einiges davon möchte ich heute mit Dir teilen. Und als süße Beigabe verrate ich Dir am Schluss noch ein tolles Mittel bei Stichen und Insektenbissen aller Art – kostenlos, ganz natürlich und leicht zu finden! Aber…

Mehr ›

Warum es sich lohnt, eine Idee zu verwirklichen

Vor etwa neun Monaten… saß ich im Auto als mir plötzlich die Idee kam, auf Basis der Blume des Lebens ein Brettspiel zu gestalten. Ich hatte vorher noch nie daran gedacht, ein eigenes Spiel zu entwickeln und ich hatte keine Ahnung, was alles dazu gehört und wie man da vorgeht. Schritt für Schritt… Matthias war zunächst skeptisch, fand die…

Mehr ›

Anam Ar Ais – was die meisten Menschen über Beziehungen und Sex nicht wissen

Vortrag am 12. Juli 2017 · 19.00 – 20.15 Uhr · Ausgleich 10 Euro zeit:sinn, Gonsenheimer Straße 56, 55126 Mainz-Finthen Was geschieht auf der energetischen Ebene, – wenn wir uns emotional auf einen Menschen einlassen? – wenn wir Sex haben? – wenn wir uns wieder trennen? Schon mal gesagt oder gehört? – Ich komme über diese Beziehung nicht hinweg, obwohl…

Mehr ›